Neue Kunst aus Niedersachsen

Geöffnet dienstags bis sonntags mit abwechslungsreichem Begleitprogramm.

Habitate – Lebensräume für Tier und Pflanzenwelt – Lebensstätte einer Gemeinschaft – räumlich abgrenzbar zur Umwelt. Sie beschreiben ebenso Lebensorte des Menschen.

Das persönliche Umfeld, die Lebenswelt, ist der Wirklichkeitsbereich – die Bezugsebene verschiedener Alltagswelten in Abgrenzung zum naturwissenschaftlichen Begriff. „Die Lebenswelt ist der selbstverständliche, unbefragte Boden sowohl jeglichen alltäglichen Handelns und Denkens
wie auch jeden wissenschaftlichen Theoretisierens und Philosophierens“, so der deutsch-österreichische Philosoph und Mathematiker Edmund Gustav Albrecht Husserl.

Entdecken Sie im diesjährigen Salon Salder soziale, kulturelle und philosophische Bezüge in den dargestellten Habitaten. Gibt es andere – bessere Lebenswelten, lösen sich die räumlichen Grenzen der Lebensräume auf, gibt es ein Innen und ein Außen der Lebensorte – entdecken Sie neue Perspektiven.

Geöffnet dienstags bis samstags 10:00 – 17:00 Uhr und sonntags 11:00 – 17:00 Uhr.

Liebe Gäste, bitte beachten Sie, dass ab Mittwoch, dem 1. September 2021, und bis auf weiteres
auch bei uns die 3G-Regel gilt! Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme an Veranstaltungen nur mit vorheriger Anmeldung möglich ist. Telefonisch unter 0 53 41 . 839 46 13 oder per Email: stephanie.borrmann@stadt.salzgitter.de.
Wir freuen uns auf Sie.

Es gibt trotz der Umstände ein ansehnliches Führungsprogramm.

Bildmaterial

Headerbild: Stadt Salzgitter copyright
Textbild 1: Stadt Salzgitter copyright